19. März 2023. Barcelona-Madrid. Countdown zum Klassiker

Sobald der Schiedsrichter das WM-Finale in Katar pfeift, werden die Fans von La Liga sofort an die nächsten Spiele in der spanischen ersten Liga denken. Und von diesem Moment an auch im nächsten Klassiker Barcelona und Real Madrid werde spielen.

 

Barcelona, 19. März

Im Spotify Camp Nou wird ein Duell ausgetragen, das für die Zukunft der Liga-Meisterschaft entscheidend sein könnte. Am Vatertag, dem 19. März 2023, wird der blaugranas und das Du Baiser wird ihre Kräfte in einem Kampf messen, der die Welt lähmt und daran gewöhnt ist, nicht zu enttäuschen. Die Augen des Planeten in einem Grün von 105 x 68 Metern. In den 90 Minuten kann alles passieren culés und Du Baiser Die Spieler trampeln auf dem meistbeobachteten Rechteck der Erde herum. Fast 100.000 Menschen werden die Tribünen bevölkern, Hunderte von Kameras werden sich um die Details kümmern, Dutzende Länder werden es live übertragen, Millionen von Tweets und Memes werden sich auf eines der Ereignisse des Jahres beziehen.

Vor nicht allzu langer Zeit, im letzten Jahrzehnt, spielten Barça und Real Madrid sehr angespannte Spiele, in denen es immer schön gestaltete Tore, unerwartete Ergebnisse oder Aktionen gab, die immer in unserer Netzhaut bleiben werden. Die Zusammenstöße der Cristiano-Messi-Ära, die Pressekonferenzen zwischen Guardiola und Mourinho, die Tanganas, die kleinen Hände und die Finger, Pepes Wut bei jeder Aktion, der Stoß von Sergio Ramos, die Di Maria-Puyol-Duelle, die Feierlichkeiten, die Nicht-Korridore, die Emotion. Heute ist kaum noch jemund von früher da, aber an der Atmosphäre hat sich nicht viel geändert.

 

 

Was wird diesmal passieren?

Obwohl Barcelona in der Champions League schwach war und sie dadurch in der Gruppenphase ausgeschieden sind, waren sie in der nationalen Meisterschaft sehr solide und beendeten die Zeit vor der Weltmeisterschaft allein als Tabellenführer. Das Team von Xavi Hernundez hat im Santiago Bernabéu nur ein Unentschieden gegen Rayo Vallecano und eine Niederlage gegen Real Madrid verloren. Es überrascht auch wegen ihrer knappen fünf Gegentore, wenn man bedenkt, dass Real Madrid in der Lage war, drei gegen sie zu erzielen, in den restlichen Spielen waren die Katalanen praktisch unschlagbar. Real Madrid von Carlo AncelottiDagegen tat es sich schwer, den Madrid-Klassiker zu gewinnen, hatte aber auf der Schlussgeraden einen platten Reifen (vielleicht dachten seine Stars schon an die WM) und lundete am Ende zwei Punkte hinter Barcelona.

Das Unbekannte geht durch, um zu sehen, wie die Nationalspieler jeder Mannschaft aus Katar ankommen, wie die Gruppe nach der Pause ist und was in den englischen Ländern passiert, denn bevor sie sich am 19. März messen, werden sowohl Barça als auch Real Madrid die Wiege des Fußballs besuchen treffen in europäischen Wettbewerben auf Manchester United bzw. Liverpool. Entscheidend wird die Moral sein, mit der sie beim Klassiker ankommen und die körperliche Verfassung nach den britischen Kämpfen.

 

Schlüsselmänner

Barcelona und Real Madrid, Katalonien und Spanien, Unterhose und Schwielen, Serrat und Sabina... so weit auseinunder und so ähnlich? Die Rivalität ist am größten zwischen zwei Städten und zwei Vereinen, die sich zwangsläufig immer schief ansehen. Und beide Mannschaften ähneln sich in etwas, das in der Welt des Fußballs von größter Bedeutung ist: dem Tor.

Kommt bei Barcelona auf den 34-Jährigen anRobert LewundowskiHauptverantwortlich dafür, den Ball ins gegnerische Netz zu bringen, ist bei Real Madrid der FranzoseKarim Benzema (der mit 35 den Klassiker erreichen wird) ist derjenige, der mit seinen Toren und unvorhersehbaren Spielzügen das Team leitet. Zweifellos wird das Duell in den Vierteln entschieden, und dort finden wir diese alten Rocker, die zu Schlüsselfußballern geworden sind, die alles tun werden, um in einer weiteren ihrer großartigen Live-Shows zu spielen.

 

Robert Lewundowski ist die Referenz von Xavis Team, er kam im Sommer und es dauerte nicht lange, bis er Tore mit allem erzielte, was seinem neuen Team Punkte einbrachte. Er freut sich auf Can Barça. Karims Sache ist auf einer underen Ebene; Jeder würde sagen, dass dieser Junge, der im Sommer 2009 unterschrieb und der mit Zweifeln begann und die jagende „Katze“ eines Mourinho war, der es vorzog, mit „dem Hund“ Higuaín auszugehen, am Ende die Münder seiner Hasser zum Schweigen bringen würde (was waren viele), viermal die Champions League gewinnen, die Mannschaft auf den Rücken werfen, Tore schießen und 2022 den Ballon d'Or holen, wenn er theoretisch bereits im Ruhestund hätte sein oder in kleineren Mannschaften spielen sollen. Da ist immer noch der Spieler, der eines der Teams anführt, die historisch gesehen nur die besten spielen: Real Madrid. 

Wie kaufe ich El Clasico-Tickets?

Das Endergebnis wird von der Inspiration der Sturmexperten jedes Teams abhängen, das ist sicher. Wie man das Spiel sieht, hängt von den Bedürfnissen jedes Fans ab. Zu Hause, eingesperrt in einem Schrank, an der Bar, mit Freunden, und warum nicht live auf Spotify Camp Nou?

Football Host bietet Karten für dieses sehr wichtige Fußballspiel an. Fans könnenTickets für den Klassiker zwischen Barça und Madrid kaufen. Darüber hinaus bietet die Plattform auch Erfahrungen im Camp Nou zusammen mit lokalen Fans,wie das vom Mexikaner angebotene und culéHektor Alcaraz oder der Fußballtrainer Pablo Hernández. Sie bieten die Möglichkeit, den Klassiker als ein weiterer Barcelona-Fan zu erleben, in einem authentischen, sicheren, unterhaltsamen, kulturellen und gastronomischen Erlebnis. Und am Tag des Klassikers muss man das Spiel so leben, wie es es verdient, auf intensive Weise, den Moment in vollen Zügen genießen, denn es wird ein Moment sein, der ewig dauern wird. Es hängt von Ihnen ab, wie und mit wem Sie einen weiteren Klassiker sehen, um ihn nicht zu vergessen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen